moserêthikê

Fänge

 
Manchmal ist eine Veränderung nötig. Deswegen geht es jetzt meistens hier weiter.






 
B1

Von einer Schnapsidee zur greifbaren Realität.

B2

Ein Ort, an dem Mauersegler durch die Stalltür ein- und ausfliegen und am Abend Stille herrscht.

B3

Ein Badesee, eine Bäckerei, Felder und Mähdrescher.

B4

Es wurde gesprochen, geklärt, geplant, gesponnen.

B5

14 Monate. Dann erfüllt sich ein Kindheitstraum. Wenn die Götter wollen.

B6

Hund, Katze, Huhn, Kaninchen, Bulle. Alles da.

B7

Und vielleicht irgendwann Ponys.

Man wird ja wohl noch träumen dürfen.






 
Stages of life.






 
Gipfeltreffen mit Zaubertricks, vielen Nachschlägen, Fanta und dem richtigen Eis. Mir wurde Güte, Offenheit und Lachen geschenkt. Ein dreizehnjähriges Mädchen ist ein Wunder.






 
Ein bisschen Chaos, sehr viele Namen, noch mehr Informationen, Verschwiegenheitsunsicherheit, die Bedeutung von Wortabstand und Achtelgeviert.
Ernstgenommen werden.






 
Die Badewanne ist das Zentrum meiner Wohnung, in diesen Tagen. Erkältungsbad, Alles-wird-gut-Bad, Alles-ist-gut-Bad. Erkenntnisse weichen Erleichterungen. Niemals wieder werde ich 8,5 h lang in dem kleinen Zimmerchen mit dem großen Bildschirm sitzen müssen. Das Zimmer, in dem Pflanzen sterben und ich krank wurde an Körper und Seele. Aber auch: welche Nähe ein gemeinsamer Feind schafft.

+++

Noch einmal dort hin, sich verabschieden, mit zusammengebissenen Zähnen lächeln. Später wird ein Brief folgen. Versprochen.

+++

Noch fünf Tage. Dann beginnt das Neue.

+++

Ich erhielt eine traurige Todesnachricht. Ich hielt ein sechs Wochen altes Menschlein.






 
Nach allem Warten, Hadern, Zaudern, Zweifeln kam sie ganz leicht, die Erneuerung. Und das nehme ich als gutes Omen.






 
Nachmittagsfreude. Ineinandergleiten verschiedener Realitäten.






 
Ich falle durch die Zeit in den Herbst hinein. Vor dem Haus duftet es nach welken Blättern. Es ist ja ganz warm. Ich sah einen Bussard und dessen tote Taube.






 
Ein bisschen wie Geburtstag. Ein guter Ort. Die Sonne schien über Berlin. Zwei Kärtchen sind mein. Auf Null gestellt.







Abendliches
Abschiede
Aisthêseis
Atmungen
Bildnisse
Bildungen
Erga
Fänge
Kala
Leben
Lieben
Malakiai
Selbste
Vorhaben
Wahrheiten
Wörter
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren