moserêthikê

Malakiai

 
(Next stop Notaufnahme. Warten auf Schmerzmittel. Suche nach Netz. Der vergebliche Versuch, die anderen auszublenden. Humpeln in der Nacht.)






 
Sie fehlt mir.

Und sie war das wichtigste Verdindungsstück zwischen meinem Vater und mir. Auseinanderdriften.

Sie fehlt mir.






 
Füllung des Leerraums nach der Amputation am sowieso schon kleinen Familienkörper mit Erledigungen. Lange Listen.






 
Kein Bild für den Sommer. Kein Bild für dieses Jahr.

Das Suchen, Nicht-bewegen, Sich-nicht-bewegen-können macht mir zu schaffen.

Ich möchte immer älter sein, als ich bin. Und habe doch Angst davor, älter zu werden, trauere um jedes Jahr, das nicht mehr meins ist, das ich nicht erfassen konnte.






 
Wie wenig ich es schaffe, manches an mich heran zu lassen, in mich einsinken zu lassen. Ich kann nicht darüber reden, noch nicht einmal die Worte sprechen, die man sprechen müsste. Nein.






 
Wie der Abstand zum letztmöglichen Kündigungstermin in diesem Quartal schmilzt und schmilzt. Und keine Nachricht kommt, weder zum Guten noch zum Schlechten.






 
Sense, sensibility und Kopfschmerz.






 
Plötzlich fehlte mir der Atem, um den Endspurt für diese Woche hinzulegen.






 
Das Grau des Moments. Müde geschlafen.






 
Osterüberraschungen.







Abendliches
Abschiede
Aisthêseis
Atmungen
Bildnisse
Bildungen
Erga
Fänge
Kala
Leben
Lieben
Malakiai
Selbste
Vorhaben
Wahrheiten
Wörter
... weitere
Profil
Abmelden